9. September 2013

Eigene Tomaten einkochen

Weil meine Tomaten gerade üppig tragen, habe ich selbst Tomatensugo eingekocht.



Dazu die Tomaten (die bei mir die verschiedensten Farben haben) Aufschneiden, mit dem Daumen die Kerne herausdrücken, alles gesalzen im Topf aufkochen. Danach durch die "Flotte Lotte" drehen - die Schalen bleiben zurück.

Das Ganze sah zu diesem Zeitpunkt sehr nach Suppe aus. Jetzt Knoblauch, Karotten, Zucchini und Kürbis ganz fein gewürfelt dazu (zwischen 4 und 7 mm Kantenlänge). Wer es scharf mag, auch Chilli reinschneiden und kurz nochmal aufkochen.

Würzen - mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Basilikum getrocknet und etwas Oregano. Für die Optik kann man auch noch Paprikapulver einrühren. Kurz den Pürierstab reinhalten - ich wollte dass das Gemüse noch erkennbar ist und habe deshalb nicht alles kleingemacht, sondern wirklich nur ein paar Mal kurz aufs Knöpfchen gedrückt.

Heiß in (vorher ausgewaschene) Gläser einfüllen und diese fest verschraubt auf den Kopf stellen. Ich sammle für solche Zwecke das gesamte Jahr über die Gläser von Gurken & Co - aber nur so lange, bis die dafür vorgesehene Stellage wieder voll ist!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...