5. Dezember 2013

Radiotipp: Shoppen ohne Ende?

Heute ist zwar nicht Haferbreitag, aber trotzdem ein kurzer Hinweis:

Die absolut empfehlenswerte Sendereihe Radiokolleg von Ö1 hat diese Woche eine Sendung zum Thema "Shoppen ohne Ende? Konsumgesellschaft am Scheideweg" gebracht.

Hier kannst du die vierteilige Sendung jeweils eine Woche lang nachhören:

Entweder du klickst auf das Play-Symbol in der Überschrift oder oben rechts im roten Feld auf "7 Tage Ö1". Es gibt übrigens auch eine gratis Ö1-App!

Ich fand die Sendung sehr spannend. Obwohl ich mich mit dem Thema schon lange beschäftige, hab ich trotzdem Neues erfahren!

Scroll auch in der Sendungsbeschreibung ganz runter zu "Services", dort gibt es eine weiterführende Literaturliste! Zusätzlich möchte ich noch Christian Pfister et al: Das 1950er Syndrom. Der Weg in die Konsumgesellschaft empfehlen.

Wie denkst du über dieses Thema? Wie meinst du, dass sich unsere Konsumgesellschaft weiterentwickeln wird?

1 Kommentar:

  1. Alle Zivilisationsprobleme, die sich überhaupt thematisieren lassen, haben eine monokausale Ursache, die schon vor über drei Jahrtausenden erkannt wurde. Weil aber noch niemand wusste, wie diese "Mutter aller Zivilisationsprobleme" zu überwinden ist, wurde sie von der Religion (künstliche Programmierung des kollektiv Unbewussten) aus dem Begriffsvermögen der halbwegs zivilisierten Menschheit ausgeblendet, damit das, was heute "moderne Zivilisation" genannt wird, überhaupt entstehen konnte. Die Religion mutierte vom Wahnsinn mit Methode zum Wahnsinn ohne Methode und führte letztlich dazu, dass wir mittlerweile zwei Jahrtausende hinter dem eigentlichen Beginn der menschlichen Zivilisation zurückhängen.

    Einführung in die Wahrheit

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...