17. Dezember 2014

Ein weiteres Jahr Minimalismus - wir blicken zurück (2)

Letztes Mal haben wir auf Sport, Bewegung und Ernährung zurückgeblickt. Heute fragen wir uns, was die Lebensgeister treiben! Und wie wir die gewonnene Energie in unsere Beziehungen stecken. Die Weihnachtsfeiertage sind wohl sowieso die passende Zeit um über diese beiden Dinge nachzudenken...

Heute gehts um Vitalität, Energie und Stress, Partnerschaft und Familie und Finanzen und Konsum.



Vitalität, Energie und Stress

Lunalesca: Dieses Jahr habe ich mich sehr stressen lassen. In der Arbeit hatte ich ein Monsterprojekt, bei dem es sehr herging und ich leider wenig Unterstützung hatte. Als ich merkte, wie fertig ich war, hab ich erst einmal begonnen, mein Arbeitsmaß auf "Normal" zurückzuschrauben (soll heißen, nicht mehr wie verrückt ohne Klopause mit Überstunden und Herzrasen). Aber auch im Alltag hab ich null Zeit übrig. Das muss ich mir unbedingt wieder besser einteilen. Und "rege beschäftigt" darf nicht umschlagen in "ich mach mich selbst fertig". Da fehlt mir echt die Coolness, die ich mir jetzt antrainiere. Nicht alles gleichzeitig, aber auch nicht so viel aufschieben. Schön eins nach dem anderen.

materialfehler: Ich hatte dieses Jahr nur phasenweise Stress - halt immer kurz vor Abgabeterminen, eh klar. Ansonsten muss ich sagen, war 2014 eigentlich ziemlich gemütlich. Es ist auch toll, dass ich immer an meine 8h Schlaf gekommen bin. Schlaf ist für mich einfach echt extrem wichtig. Schon eine Stunde weniger macht aus mir einen Zombie.

Partnerschaft und Familie

Lunalesca: Leider hab ich tausend andere Sachen gemacht, statt Leute zu treffen. Aber das kann schon mal passieren, wenn man umbaut. Trotzdem hab ich einen Teil meines Freundeskreises gefestigt, Höhepunkt war eine zweitägige gemeinsame Wanderung. Meine Freunde scheinen jedenfalls auch alle so wenig Zeit zu haben wie ich.
Nächstes Jahr möchte ich mich in Sachen Beziehungspflege auf jeden Fall verbessern. Öfters Einladungen aussprechen. Auch keinere Treffen arrangieren, es muss ja nicht immer gleich ein ganzer Abend sein. Eine Stunde plauschen wäre ja auch schon super.

materialfehler: 2014 hab ich leider vor allem durch Beziehungsminimalismus geglänzt. Es ist aber auch schwierig, wenn die Familie so weit weg wohnt oder sich in ein Eck schlechtester Infrastrukur pflanzt. 2015 wird sich das ändern, weil immerhin meine Eltern nah an meinen Wohnort ziehen werden und da freu ich mich schon auf eine rege Kuchenkultur.
Minimalismus im Negativen war auch bei meinem Freund und mir angesagt. Also schon alles harmonisch wie eh und je, aber wir haben viel zu wenig unternommen. Zwei Wohnungskatzen, furchtbar. Das wollen wir 2015 ändern. Die große Challenge wird sein, Dinge zu finden, die nicht so viel Geld kosten.
Ich muss gestehen dass erst diese Frage von Frau Dingdong mir bewusst gemacht hat, wie sehr das eigentlich grade Thema für mich ist.


Finanzen und Konsum

Lunalesca: 2014 stand im Zeichen des Kompromisses. Über alle Anschaffungen wurde gesprochen, ob wirklich notwendig, mögliche Alternativen, Aufbewahrungsplatz. Meist wurde dann doch angeschafft, und ich möchte gar nicht "unnötig" sagen. Sinnvoll und notwendig, aber leider viel. Mit Augenmerk auf Qualität. Die "geiz ist geil"-Denke ist mir zuwider.

materialfehler: Finanzen sind ein langweiliges Thema bei mir. Da hat sich nix verändert. Konsumdiät ist auch kein Thema, ich muss mich eher zwingen, zwecks Stilfindung und dringend notwendiger Kleiderschrankbefüllung Geschäfte voller Nichtessbarem zu besuchen. Meistens bin ich danach frustriert und hab Kopfweh und kauf mir am Heimweg feines Hammi im Bioladen. Essen kaufen befriedigt. Dinge kaufen nicht.
Und weils zum Thema passt: 2014 war das geschenkärmste Jahr seit jeher. Meine Familie und Freunde schenken uns schon sehr lang kein Zeug mehr. Dieses Jahr wurde nur eine Freundin spontan mit einer ziemlich coolen Geburtstagskarte beschenkt, und meine Eltern bekommen ein austrinkbares Weihnachtsgeschenk dafür, dass sie so leiwand sind.


Und du? Schreiend im Kreis rennen oder entspannt durch das Jahr? Wie hast du deine Beziehungen gepflegt? Und rockst du deine Finanzen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...