3. Januar 2014

Lunalescas 2014

Eigentlich bin ich einzig mit dem Vorsatz, es mit den guten Vorsätzen heuer sein zu lassen, ins neue Jahr gerutscht. Trotzdem nimmt man sich insgeheim aber doch was vor - ich liebe dieses Leere-Tafel-Gefühl!

  • Mehr Bewegung steht also auch auf meiner Vorsatzliste. Mehr Wege zu Fuß erledigen, öfter mit dem Rad zur Arbeit. Auf jeden Fall wieder etwas Laufen, das gibt mir so viel Energie zurück!! Hab ich diese Tage bemerkt, als es mich wieder gepackt hat. 
  • Mehr Energie - durch gutes Essen, Bewegung, und schöne Mantras die ich mir aufsage. Ich bin schön, ich bin schlank, ich bin voller Energie, und die wallenden Haare gehen mir bis über den A... klingt komisch, gibt aber ein tolles Gefühl!
  • Die Energie werde ich brauchen: neue Herausforderungen in Job und auch privat, da ich es endlich mit der schon jahrelang aufgeschobenen Renovierung der Mansarde angehe. Mein Häuschen hat wenig Fläche und ich bewohne seit Langem nur das Erdgeschoß, was sehr schade ist.
  • Das Aufschieben aufgeben. Ist ein mieses Gefühl wenn sich die Arbeit stapelt. Dazu gehört auch, langes Surfen im Internet möglichst zu reduzieren. Ja Fehlerchen, mir geht es auch so.

Was habt ihr so vor? Könnt ihr euch in den "Vorsätzen" wiederfinden?

Kommentare:

  1. Hallo. :)
    Irgendwie macht das erdenken von Vorsätzen dann doch immer Spaß. Den Punkt mit den Mantras kann ich nachvollziehen (läuft bei mir unter "positives Denken") und auch das Aufschieben kommt mirbekannt vor.
    Viel Erfolg mit deinen Vorsätzen!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...