13. Januar 2014

Minimales Feature Set im Badezimmer (2): Zahnpflege

Zweite Station: Zahnpflege (Ding Ding Ding)


Weiter geht's im nächsten Fach. Hier gibt es auch noch ein paar Produkte zu verbrauchen, welche ich nicht mehr nachkaufen möchte und die auch nicht mehr wirklich zu meiner täglichen Pflege dazugehören.


Mundspülungen, Zahncremes, Zahnbürsten, Zahnseide. Rechts hinten hat sich ein Deo aus dem Jahre Schnee hinzugeschummelt.

Womit wäre ich glücklich?


Ich denke, ich würde mit einer chlorhexidinhaltigen Mundspülung, tensid- und fluoridfreier Zahncreme mit Xylitol, Zahnseide und Zahnbürsten super zufrieden sein.


Was wegfällt, wären Zahncremes und Mundspülung aus der alten Zahnpflegeroutine, eine Mundspülung die ich für meine neue Routine getestet habe, und das Deo.

Warum "neue Routine"? Ich hinterfrage momentan klassische Mundpflege- und Zahnvorsorgemethoden und werde das Buch "Zahnarztlügen" lesen - sobald ich die Zeit habe.


Zu diesem Thema:
Minimal-Bad-Strategien (1): Bedürfnisse
Minimales Feature Set im Badezimmer (1): Parfüm

Kommentare:

  1. Phu, damit, was ich mir da mehrmals täglich auf die Zähne schmiere, habe ich mich ehrlich gesagt noch nie befasst. Du scheinst da schon deutlich weiter zu sein. Ich würde mich freuen, wenn du deine bisherigen Erkenntnisse teilen magst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich das Buch durch habe, möchte ich auf jeden Fall einen Beitrag dazu schreiben! Zu Beginn steht da drinnen jedenfalls schon mal, dass Karies eigentlich vom Körper selbst geheilt werden kann! Klingt also sehr vielversprechend. Vor einem Monat war ich zur Mundygiene, da wies mich die Dame darauf hin, dass es da ein neues Loch geben dürfte. Oje... hoffentlich kann ich die Infos aus dem Buch anwenden!

      Löschen
  2. Ich bin da auch sehr gespannt! Mit meinen Zähnen hab ich echt voll das Glück, ich bin 26 und hab noch nie eine Plombe gehabt! Zahnspange auch nicht. Bevor jetzt wer vor Neid erblasst, rücke ich das Bild wieder zurecht: Dafür hab ich -10 Dioptrien. Man kann nicht alles haben.

    Mit meinen Zähnen mach ich nicht viel. Jeden Abend putz ich sie, mal mit einer Dontodent Zahnpasta, mal mit meiner Lieblingszahnpasta von Lavera (die lila Rosmarin mit Salz drinnen). Wenn ich außer Haus geh, putz ich auch in der Früh die Zähne, aber eher um den Morgenmorchel wegzukriegen. Zahnseide, Mundspülung - für mich Fremdwörter. Geb ich ganz offen und ehrlich zu!
    Ich liebe jedenfalls Zähneputzen mit Salz! Die Zähne werden da richtig richtig glatt, mit Normalopasta geht das überhaupt nicht, da bleibt oft voll der grausliche Belag irgendwie...
    Bis jetzt verwend ich besagte lila Lavera Rosmarinpasta, manchmal auch die Solepasta von Weleda, aber die ist so scharf. Über Zähneputzen nur mit Salz allein hab ich mich noch nicht drübergetraut, das ist doch so grob?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Glückliche! Habe seit der Kindheit Schwierigkeiten, immer mal wieder eine Plombe, Zahnspange... Gott sei Dank noch keine Wurzelbehandlung oder Weisheitszahn-Ziehen *puh*
      Über nur-Salz weiß ich nichts, aber ich denke man schleift sich damit auf Dauer zu sehr den Schmelz ab. Obwohl der Zahnschmelz ja angeblich die härteste Substanz im Körper ist...

      Löschen
  3. Das Buch klingt interessant - ich hoffe auf eine Rezi, wenn Du durch bist! Bzgl. Zahnpflege bin ich minimalistisch: Zahnbürste, Zahncreme und Zahnseide - das wars.

    So eine Salz-"Zahncreme" habe ich hier auch noch rumstehen und würde sie gerne mal testen. Jetzt mal ultradoof gefragt: wieviel nehm ich da und wie krieg ich das gscheit aus dem Gläschen und auf die Zahnbürste?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du sie selbst gerührt? Spontan würde mir ein Spatel einfallen. Oder die feuchte Zahnbürste ins Salz eindippen.

      Löschen
    2. Nein die hab ich in nem Biomarkt gekauft. Feuchte Zahnbürste ins Salz eindippen trau ich mich nicht, weil ich befürchte nachher einfach nur noch nen grossen Klumpen zu haben. Wieviel von dem Salz braucht man für einen "Putzgang"?

      Löschen
    3. Leider habe ich keine Erfahrung mit Salz! Kenne nur die Weleda Salz-Zahnpasta, die mir aber einfach nicht schmeckt.
      Fehlerchen?

      Löschen
    4. Weiß auch nicht, bissl Salz auf die Bürste bröseln, mit den Fingern. eine Prise, hätt ich gesagt. Hab davon aber bis jetzt nur im Netz gelesen, selber verwend ich wie gesagt die Logodent Kräuter Rosmarin (hab mich vertan beim letzten Kommentar), die Weleda Solepasta mag ich aich nicht so gern, die ist so scharf. Hab mir jetzt mal diese B12 Pasta von Sante gekauft. Mitm B12 muss ich eh aufpassen, wenn das wirklich funktioniert, hätt ich bitte gern auch Eisen und VitaminD drin. Das sind meine kleinen Sorgenkinder.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...