27. Oktober 2013

Lin-Chi: Sag mir (nicht) was ich tun soll

Folge dem Führer

Im klassischen Schulsystem folgen die Schüler (im Idealfall) den Anweisungen des Lehrers. Zumindest werden sie gelobt und bekommen eine gute Note, wenn sie die ihnen gestellten Aufgaben zur Zufriedenheit des Lehrers erfüllen.

Angeblich lehrt uns dieses Lehrer-Schüler-System Unselbständigkeit (nimm das, neue Rechtschreibung!) Diese Unselbständigkeit zieht sich durch das gesamte Leben: wir alle sollen dafür gemacht worden sein, einer höheren Autorität Folge zu leisten. Das eigentständige Denken wird bei dieser Unterrichtsmethode nicht gefördert.

Auch ich bin jemand, der oft genug gedankenlos Folge leistet. Nach Lin-Chi sollen wir uns aber selbst überlegen, was wir auf welche Art und Weise tun wollen.

Ausbruch aus Denkmustern

An diesem Punkt denke ich gerne an Pippi Langstrumpf: Wer sagt, dass ein Mädchen nicht stark sein kann? Dass es nicht alleine in einem Haus wohnen kann, mit einem Pferd und einem Affen als Haustier? Dass der Kopf auf dem Kissen liegen muss, und nicht die Füße?

Somit beginne ich für mich zu entdecken, dass niemand sagt, dass Erwachsene nicht Trampolinspringen dürfen. Natürlich darf ich Herbstwetter toll finden, wenn alle anderen jammern. Und ich kann Computerfachmann sein, mich gegen die neue Rechtschreibung und dieses fürchterliche Gendering wehren! Denn mir sagt niemand, dass ich mich "Ingenieurin" zu nennen habe (wie beknackt)!!! Und so freue ich mich über diese kleinen Revolutionen, komme mir verwegen vor wenn ich meine Wände selbst spachtele und frage mich im Stillen, welche große Revolution noch auf mich wartet.

Kommentare:

  1. Das find ich nämlich auch. Gar nix muss man, nur weil die anderen.

    Mit dem lin-chi möcht ich mich jetzt auch ein bissl auseinandersetzen. Ich hab nämlich genau da wo du dran arbeitest die wenigsten Probleme. Wär doch interessant, ob mir dieses Konzept in anderen Bereichen helfen könnte. Oder ist das konzept dann nichts für mich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann dir überall dort, wo du das Gefühl hast nicht "du selbst" zu sein, neue Denkanstöße bringen!
      Leider konnte ich bisher nur wenige Informationen zu Lin-Chi finden, am ehesten noch in besagtem Buch: "Nett ist die kleine Schwester von Scheiße" von Rebecca Niazi-Shahabi. Das kann ich dir gerne mal borgen!

      Löschen
  2. Zu Gendering
    ich bin immer ganz überrascht wenn ich sowas sage wie: "Ich will nie Lehrer werden:" und mein Gegebüber (meist männlich bei dieser Korrektur) meint: "Du meinst doch sicherlich LeherIN?". Nein, natürlich würde ich nur diesen Beruf nicht ergreifen wollen, wenn ich mich davor entschieden hätte, mein Geschlecht zu ändern...? Also mir ist das befremdlich wenn ich bei so einem Sachverhalt richtig korrigiert werde, und mir gehts um was ganz anderes. Aber vielleicht bin ich dann wieder zu umfeministisch.
    @lunalesca ich finde die Lin-Chi Beiträge von dir sehr hilfreich und interessant, mehr davon!
    und materialfehlers Beiträge sind ganz nach meinem Humor
    toller blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Englischen hat man das Problem mit den geschlechtsspezifischen Rollenbezeichnungen ja eher nicht, da bleibt teacher ein teacher. Kennst du den Film wo Ben Stiller erklärt, dass er als nurse arbeitet? :) Ich glaube das hat damit zu tun, dass es dort nur einen Artikel gibt.
      Wenn einem selbstverständlich ist, dass Frauen und Männer gleichermaßen den Beruf "Pilot" ergreifen können, verliert die Wortkonstruktion "Pilotin" wieder ihre Daseinsberechtigung. Das muss ich nämlich fairerweise dazu sagen, dass es leider noch nicht in allen Köpfen angekommen ist dass Frauen und Männer gleichberechtigt sind und nicht entsprechend der typischen Rollenmuster existieren müssen wenn sie das nicht wollen. Leider ist man momentan "politisch inkorrekt" unterwegs wenn man nicht ständig durch die "IN"-Silbe auf diesen Umstand explizit hinweist.
      Es freut mich sehr dass du uns gerne liest! Danke dass du auch mit diskutierst :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...